Aufnahme

Die Montessori Schule Bern steht allen Bevölkerungskreisen offen, unabhängig von deren weltanschaulicher, religiöser oder politischer Haltung und wirtschaftlicher Situation. Die Schule ist für ca. 60 Schüler ausgelegt.

Informationen

Eltern, die sich für die Montessori Schule Bern interessieren, können sich natürlich nicht nur auf diesen Webseiten oder in Büchern informieren. Wir bieten jedes Jahr Informationsabende und Tage der offenen Tür an, zu welchen Interessenten herzlich eingeladen sind.

Hospitation

Wenn Sie sich dafür interessieren, ihr Kind an der Montessori Schule Bern einzuschulen, kontaktieren Sie uns. Ihr Kind kann ohne weiteres während einiger Tage bei uns hospitieren, d.h., es nimmt am regulären Unterricht teil. Dies erlaubt es dem Kind, ohne Druck einen ersten Eindruck von der neuen Umgebung zu gewinnen und die anderen Kinder und die LehrerInnen kennen zu lernen.

Das Montessori-Modell ist für diese Art des "Schnupperns" speziell geeignet, da sowieso stets individuell auf den aktuellen Wissens- und Fähigkeitsstand der Kinder eingegangen wird. Ein Kind, das uns besucht, braucht also keine Bedenken zu haben, der Stoff sei zu fortgeschritten. Zudem sind die Klassen altersmässig gemischt: die beiden Kindergarten Jahrgänge bilden die Kindergarten Stufe, die 1. bis 3. Klasse bilden zusammen die Unterstufe und die 4. bis 6. Klasse bilden die Mittelstufe.

Die Hospitation gibt auch den Eltern die Möglichkeit, erste Kontakte zu den LehrerInnen zu knüpfen und sich ein Bild des Unterrichts zu machen.

Eintrittsgespräch

Anschliessend an die Hospitation findet ein Eintrittsgespräch zwischen den LehrerInnen und den Eltern des Kindes statt. Ziel dieses Gespräches ist es, die Erfahrungen aus der Hospitation auszutauschen sowie die Erwartungen, Wünsche und Ziele beider Seiten kennen zu lernen und Fragen der Eltern zu klären.